Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

EnAS - JackStation + Drucksensoren

Weiteres

Login für Redakteure

DFG-Projekt - Formale Synthese verteilter Steuerungen

Ergebnis des Projekts ist die ein formale Synthesemethoden für verteilte Steuerungen und ihre Implementierung. Dazu werden verteilte Streckenmodelle und lokale Spezifikationen verwendet.

Mittels struktureller Methoden zur Ermittlung von Netzpfaden werden diejenigen Bestandteile des Streckenmodells identifiziert, deren Verhalten für die jeweilige Spezifikation relevant ist. Über den identifizierten Bestandteilen des Streckenmodells werden dann die Synthesemethoden ausgeführt. Für jede Teilsteuerung werden sowohl die Funktionalität zur Beeinflussung der zugehörigen Teilstrecke, als auch die notwendigen Kommunikationsfunktionen zu anderen Teilsteuerungen synthetisiert.

Als Resultat ergibt sich ein System von verteilten, untereinander kommunizierenden Steuerungen. Jede dieser Steuerungen wird in einen Basic Function Block nach IEC 61499 überführt. Unter Nutzung von Entwicklungswerkzeugen, werden die Function Blocks dann auf verteilten Steuerungsystemen, die am Lehrstuhl ebenfalls bereits verfügbar sind, implementiert und an Benchmarks demonstriert.


Das Projekt wird durch die Deutsche Forschungsgemeinsschaft (DFG) unter HA 1886/16-1 und 16-2 gefördert

Zum Seitenanfang